Insel Gyora

  • Insel Gyora

    Auf der Insel Gyora steht die Kaiserliche Residenz, die meist nur für ein paar Wochen im Sommer benutzt wird. Ansonsten ist die Insel für Besucher geöffnet. Besonders häufig wird der "Hofpark" besucht, der den Lustgarten des Kaisers darstellt, wenn er hier verweilt.

  • Ich kündige an, bald wieder hier zu seien und der Insel einen Besuch abzustatten. Sie gehört zu meinen Lieblingsorten und ich mag es hier zu seien, doch der kaiserliche Hof mag es in der Hauptstadt lieber, höchstwarscheinlich, weil sie dort auch in die Stadt können und dorthin flüchten, wenn ihnen etwas dort ganz gewaltig nervt. Hier aber müssen sie sich dann mit Personen rumquälen, die sich nicht mögen. Doch allgemein mögen sich am Hof nur die wenigsten, was mich jedoch nicht davon abhält, in ein paar Tagen, hier mit dem Hof aufzukreuzen.

  • Ich begebe mich für ein paar Tage auf die Insel, da ich unbedingt eine Kur brauche. Die letzten Tage waren hart und dieses Jahr bisher das arbeitsintensivste. Und dann auch noch die Handlungsunfähig von zwei Parteien, es ist ziemlich kompliziert, doch jetzt entspanne ich erstmal.

  • Ich bin wohlbehalten auf der Insel angekommen und entspanne mich gerade. Diese frische Luft, das warme und sonnige Klima und die Ruhe geben mir neue Kraft. Inzwischen muss am Hof wohl die Hölle los sein.

  • Ich laufe durch den großen Garten und sehe mir die Blumen an: Rosen, Lilien und Lavendel, aber auch Kirsch- und Apfelbäume sehe ich. Neben dem Weg fließt ein kleines Bächlein, ich nehme etwas Wasser und schaue es mir genau an. Es ist so rein und klar wie sonst selten. Ein Lüftchen, doch die Sonne lässt nicht zu, dass es kälter wird. Ich gehe zurück zum Tempel um zu essen und Tee zu trinken.